Fotografie

Ausstattung

In der Fotografie-Werkstätte wird vorrangig mit Spiegelreflexkameras gearbeitet. Je nach Anwendungsbereich kommen herkömmliche bzw. digital funktionierende Kameras zum Einsatz. Für aufwändige Projekte im Diplomjahr können SchülerInnen mit einer Hasselblad-Mittelformat-Kamera fotografieren. Für die Kameras stehen zahlreiche Wechselobjektive zur Verfügung, vom Superweitwinkelbereich bis zum Ferntele, lichtstarke Normaloptiken, Makro- und Zoomobjektive. Gearbeitet wird auf Schwarzweißfilm und Farbpositivfilm sowie digital. An Hilfsmitteln stehen uns zahlreiche Stative zur Verfügung, dazu diverse Farb-, Korrektur- und Effektfilter, ein großer Diffusor und große Reflektoren, wie sie auf professionellen Sets zum Einsatz kommen. Die technische Ausrüstung der Schule erlaubt es, Studiosituationen einzurichten und anspruchsvolle Porträt-, Produkt- und Modefotografien aufzunehmen. Als Licht kommen dabei Scheinwerfer zum Einsatz, wie sie auf Filmsets verwendet werden: Arri-Stufenlinsen-Scheinwerfer, bis 2 KW. Für die Digitalisierung von Negativen und Papierabzügen verfügen wir über hochwertige Negativ- und Flachbett-Scanner.

Sicherheitsbestimmungen

Die Arbeit mit elektronischen Geräten erfordert einen konzentrierten Umgang mit leistungsstarken Akkus und Batterien sowie ein sorgfältiges Hantieren mit den leistungsstarken, zum Teil großen und schweren Foto- und Filmleuchten, die beim Einleuchten von Szenen montiert und umgestellt werden müssen und bereits nach kurzer Betriebszeit sehr heiß werden. Foto- und Filmsets sind zudem Orte, an denen viele Kabel am Boden liegen. Auch hier ist wachsames und konzentriertes Arbeiten unerlässlich, um die Gefahr des Stürzens und Zu-Boden-Reißens von Stativen zu vermeiden.

Projekte dieser Werkstätte

  • Keine Projekte gefunden