Siebdruck

Im ersten Unterrichtsjahr Textiler Siebdruck werden Grundlagen der Technik, insbesondere Schablonendruck und das Arbeiten mit belichteten Sieben, vermittelt.

In der Umsetzung von Kleinserien und Meterware werden siebdrucktechnische Themenbereiche wie zum Beispiel Siebdruckfarben, Druckuntergründe, Druckprozess und Werkzeuge, sowie Nachbehandlung und Fixierung kennengelernt. Für die Entwurfsgestaltung werden sowohl grafisch- malerische Techniken, als auch Collage- und Montageverfahren und spezifische bildbearbeitungstechnische Grafik-Software eingesetzt. Einzelmotive, sowie das Gestalten eines großformatigen Siebdruckrapportes, bilden in diesem Jahrgang wesentliche Themenschwerpunkte. Im Druckraum bieten zwei Drucktische die Möglichkeit sowohl große Arbeiten (bis zu 7m), als auch Kleinserien zu erstellen. Ein Handdrucktisch ermöglicht die Umsetzung mehrfarbiger Serigrafien.

Nach dem ersten Unterrichtsjahr Siebdruck, wo Grundlagen der Technik vermittelt wurden, steht im dritten Jahrgang der künstlerische Einsatz des Siebdrducks im Mittelpunkt. Textile Flächen im Kleinformat - und als Serien - werden mittels Einsatz unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten wie zum Beispiel: Farb- und Formkontraste, Farbmodulationen durch Vielschichtigkeit des Farbauftrags und differenzierter Formensprache der Gestaltfindung bearbeitet.

  • Das Entstehen-lassen von Formen und Gestaltungen, die immer wieder reflektiert, verworfen und bearbeitet werden, sind bei diesem prozessorientierten Arbeiten eine wichtige Lernerfahrung.
  • Das Kennenlernen unterschiedlichen Materialqualitäten und deren Einsatzmöglichkeiten, sowie das experimentelle Arbeiten sind dabei wichtige Faktoren für das künstlerisch Gestalten.
  • Das Thema Präsentabilität und die Reflexion der Ergebnisse werden zum Beispiel in Form von Katalogen und Arbeitskompendien der Gruppe vorgestellt.

Ausstattung

Die Siebdruckwerkstätte besteht aus einem Entwurfsraum und einem anschließenden Werkstättenbereich. Der Entwurfsraum verfügt über acht Computerarbeitsplätze mit entsprechender Bildbearbeitungssoftware, Scanner und Drucker. Beamerprojektion und entsprechende Verdunklungseinrichtung bieten gute Präsentationsmöglichkeiten.
Die Werkstätte ist mit einem sieben Meter langen Drucktisch für Stoffdruck, einem kleinen Drucktisch für grafischen Siebdruck sowie der entsprechenden Anlage zum Beschichten, Belichten, Lagern und Reinigen der Siebe in einem eigenen Dunkelbereich ausgestattet.
Es können sowohl kleinere Formate als auch Meterware bedruckt werden. Beispielsweise eignet sich die Ausstattung zum Bedrucken von T-Shirts und auch zur Herstellung von textiler Halbfertigware, die in anderen Werkstätten weiterverarbeitet wird.

Sicherheitsbestimmungen

Geschlossene, rutschfeste Schuhe, Arbeitskleidung, Gehörschutz, achtsamer Umgang mit den Werkzeugen

Projekte dieser Werkstätte

  • Experimenteller Siebdruck

    Nach dem ersten Unterrichtsjahr Siebdruck, wo Grundlagen der Technik vermittelt wurden, steht im dritten Jahrgang der künstlerische Einsatz des Siebdrducks im Mittelpunkt.Textile Flächen im Kleinformat - und als Serien - werden mittels Einsatz unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten wie zum Beispiel: Farb-…

    Ansehen